GOOGLE “bestraft” nicht responsive Websites mit schlechterem Ranking

seit dem 21. April 2015  gilt der neue Such Algorithmus

Google hat es schon länger angekündigt, jetzt ist es Tatsache: Websites, die nicht für mobile Endgeräte wie Handys, Smartphones oder Tablets optimiert sind (Optimiertes Webdesign = Responsive Webdesign) werden im Ranking abgewertet.

Das bedeutet: “nicht responsive Websites” werden in den Ergebnislisten von Google weiter unten stehen als die Seiten der Konkurrenz – und so eventuell aus dem Sichtfeld der Suchenden verschwinden. Die Seite wird aber nicht gesperrt oder von Google nicht angezeigt, sie wird lediglich schlechter bewertet als die Responive Websites. Der Ausschluß der Seite aus dem Suchindex ist aber eher unwahrscheinlich.

Die Möglichkeit des kompletten Verschwindens der Internetpräsenz aus den Suchergebnissen wird allerdings tatsächlich in der Mobilen Suche (also bei der Benutzung der Suche über Smartphones und Tablets) diskutiert. Hier kann man sich durchaus vorstellen, dass nur noch Ergebnisse, die für das Mobile Endgerät bestimmt sind, angezeigt werden. Erfahrungen darüber liegen einen Tag nach dem Update allerdings noch nicht vor.

Dass die Suche auf mobilen Endgeräten für GOOGLE an Bedeutung gewinnt, zeichnet sich schon seit Jahren ab. Google forderte immer wieder bei Konferenzen, Fragerunden oder im Web von Seiteninhabern, Webmastern und Suchmaschinenexperten, sich um “die Mobiltauglichkeit” Ihrer Internetpräsenz zu kümmern. Man kündigte soagr an, dass “mobile-friendly” über kurz oder lang zum Rankingfaktor werden würde.

Schritt für Schritt hat Google jahrelang darauf hingewiesen, das mobile Webseiten denen gegenüber bevorzugt werden, die noch kein Responsive Design anbieten. Mit dem jetzigen Update des Suchalgorithmus hat GOOGLE also Ernst gemacht.

Die Auswirkungen des Updates lassen sich nicht sofort sehen: Die Umsetzung wird mehrere Wochen dauern. Die neue Be- oder Abwertung Ihrer Seite muss also noch nicht stattgefunden haben. Zählt Ihre Seite aber noch nicht zu den Homepages mit einem Responsive Design, sollten Sie überlegen Ihre Website umzustellen.

Gerne beraten wir Sie bei Ihrem Vorhaben. Fragen Sie nach und schicken Sie uns ein Mail.

Wie kann man prüfen, ob die Seite “mobile friendly” bzw “responsive” ist?

Bei der oben bereits erwähnten mobilen Suche zeigt Google schon jetzt über den Zusatz “Für Mobilgeräte” (unter der URL), ob der Internetauftritt smartphonefreundlich ist. Ist dies nicht der Fall, könnte es mit der Auffindbarkeit der eigenen Seite in Zukunft schwieriger werden.Testen Sie Ihre Seite mit dem  Google- Test.